ERASMUS - Aufenthalt im europäischen Ausland

Studentinnen und Studenten der MSM können innerhalb des ERASMUS-Programms ("European Community Action Scheme for the Mobility of University Students") ein bis zwei Semester an einer der europäischen Partnerinstitution der MSM studieren. Das ERASMUS-Programm ist Teil des "Life-Long-Learning"-Programms (LLP)  der EU und soll die Zusammenarbeit und Mobilität im Bildungssektor zwischen den Teilnehmerstaaten fördern.

Für MSM-Studierende ist die Teilnahme am ERASMUS-Programm eine der einfachsten und kostengünstigsten Möglichkeiten einen Auslandsaufenthalt zu organisieren. An den Partnerhochschulen müssen keine Studiengebühren entrichtet werden und Teilnehmer erhalten einen monatlichen Mobilitätszuschuss (je nach Zielland zwischen 300 und 420 Euro; die Höhe des Mobilitätszuschuss richtet sich nach den bewilligten Mitteln und der Anzahl der Studierenden, die ins Ausland gehen wollen).

Diese monatliche Förderung kann je Studienabschnitt sogar mehrfach in Anspruch genommen werden, sofern die Gesamt-Förderdauer von 12 Monaten nicht überschritten wird.

Das akademische Auslandsamt (AAA) informiert auf ihren Internetseiten ebenfalls über das ERASMUS Programm. Unter folgendem Link können die Informationen aufgerufen werden: https://www.uni-due.de/international/wege_ins_ausland.php

Auslandsaufenthalt im außereuropäischen Ausland

Ein Auslandssemester ist nicht nur innerhalb Europas im Rahmen des ERASMUS+ Programmes möglich. Studierende können auch ein einsemestrigen Auslandsaufenthalt an einer der Partneruniversitäten der MSM in den USA, Südamerika oder Asien absolvieren (demnächst auch in Australien). Im Gegensatz zum ERASMUS+ Programm, erhalten Studierende zwar kein monatliches Stipendium, diese Aufenthalte können aber durch das DUE-Mobil oder PROMOS-Stipendium gefördert werden. Zudem schlagen sich die Vergünstigungen durch teils reduzierte Studiengebühren oder gar durch die Befreiung von diesen nieder.

Im Gegensatz zu Europa wird hier verstärkt auf den Nachweis von sprachlichen Zertifikaten wie dem TOEFL gesetzt. Genauere Informationen, ob ein TOEFL benötigt wird und wie hoch die Punktzahl sein muss, finden Sie unter der jeweiligen Partneruniversität.

Double Degree

Die Mercator School of Management bietet ihren Studierenden eine Auswahl von Doppelabschlussprogrammen an europäischen und amerikanischen Partneruniversitäten. In diesen Programmen kann innerhalb eines einjährigen Auslandsaufenthaltes ein zweiter Abschluss im jeweiligen Studienprogramm erlangt werden.

Im Bachelorstudium stehen folgende Partneruniversitäten zur Verfügung:
- ESC Troyes (Frankreich)
- Colorado State University in Pueblo, Colorado (CSU-P)

Im Masterstudium stehen folgende Partneruniversitäten zur Verfügung:
- Warsaw School of Economics (Polen)
- Colorado State University in Pueblo, Colorado (CSU-P)
- Indiana University of Pennsylvania in Indiana, Pennsylvania (IUP)

Die Programmstruktur für Double Degrees in den BWL-Masterstudiengängen kann hier eingesehen werden. Insgesamt werden Masterstudierenden an der MSM 40 ECTS Credits angerechnet. Dies gilt für die CSU-P und IUP. Die Warsaw School of Economics ist hiervon nicht betroffen.

Eine exakte Aussage über die Gesamtkosten für ein einjähriges Auslandsstudium ist nur schwer zu treffen. Studiengebührenreduzierung bis Befreiung ist möglich sowie die individuelle Einstellung zu On-Campus Housing, Einzelzimmerbelegung oder Vollverpflegung (Meal Plan) zu berücksichtigen. Insgesamt sind mit Kosten im fünfstelligen Bereich zu rechnen.

Sommerschulen

Für im Sommer angebotene Kurse gibt es weltweit viele Begriffe. Ob Sommerakademien, Sommerschulen, Sommer Camps oder eben auf Englisch betitelt handelt es sich um gesonderte Programme mit einer festen Laufzeit, einem strukturiertem Programm und meistens auch durchgeplanten Wochenenden.

Unterschied zum Summer Term

Der Summer Term hingegen versteht sich als Kurzsemester (hauptsächlich in den USA), in welchem Sie Ihre Kurse prinzipiell frei wählen können und auch von der Aufenthaltsdauer meistens unabhängig sind. Da der Summer Term im akademischen Kalender fest eingebunden ist, müssen Sie sich für diesen jeweils bis zum 15. Januar eines jeden Jahres bewerben.

Bei den zusätzlichen Angeboten der Sommerschulen ist in der Regel alles vorgegeben. Wollen Sie aber über den Tellerrand hinausschauen und auch betriebswirtschaftlich angrenzende Themenfelder im Ausland studieren, so eignen sich die Sommerschulen.

Unten aufgeführt finden Sie die Angebote unserer Partnerhochschulen, die Sie zu ihren Angeboten herzlich einladen.