ERASMUS+

Studierende, die innerhalb Europas im Rahmen des ERASMUS+ Programmes ins Ausland gehen, erhalten eine monatliche Förderung zwischen 300 bis 420 Euro. Dies wird jedem Studierenden gewährt, sofern die erforderte Anzahl an Credits (mindestens 20 ECTS Credits) in dem Semester geleistet werden. Alle Studierende, die mit der MSM innerhalb Europas ein Auslandssemester absolvieren, fallen automatisch in das ERASMUS+ Programm und haben Anspruch auf die monatliche Förderung!

Die Förderung kann je Studienabschnitt sogar mehrfach in Anspruch genommen werden, sofern die Gesamt-Förderdauer von 12 Monaten nicht überschritten wird.

Weiterführende Informationen rund um das ERASMUS+ Programm könnt ihr hier einsehen: http://www.erasmusplus.de/

 

Auch Auslandspraktika innerhalb Europas werden durch ERASMUS+ gefördert! Studierende, die ein Praktikum im europäischen Ausland planen, können beim Akademischen Auslandsamt eine ERASMUS-Förderung beantragen! Diese Förderung liegt 120 Euro über den normalen ERASMUS-Beträgen für das jeweilige Land und kann auch kurzfristig beantragt werden (es gibt keine besonderen Fristen dafür)!

Ansprechpartner für Auslandspraktika: Herr Friedhelm Pottel